Sonntag, 17. Juli 2011

Nu isse weg ...

über ein Jahr schon waren wir Eltern und die Lehrer Frau Raid und Herr Widmayer mit der Organisation der Klassenfahrt beschäftigt und heute früh um 9.00 war es dann soweit.
Unser kleinen, großen Kiddies machten sich im voll klimatisierten Reisebus auf den Weg in die Niederlande nach Harlingen, wo heute Abend der Klipper "Rooster" mit der Klasse 6b in See stechen wird.

Da unsere Klasse eben keine normale Klasse ist und statt Firmenbesichtigungen in der 5. schon in einen Kletterpark gegangen ist, konnte es wohl in der 6. auch nicht, wie normal in die Alb in ein Schullandheim gehen.
Seegeln durchs Isselmeer ist angesagt.
Von Insel zu Insel werden sie die wohl abenteuerlichsten und spannensten 5 Tage ihrer Schulzeit haben.
War schon ein merkwürdiges Gefühl heute morgen an der Schule, die Große in dem Bus davonfahren zu sehen.
Jetzt freuen wir uns natürlich auf die Rückkehr und was sie zu zeigen und zu erzählen hat. :-)

Kurz berichtet ...

So nun mal wieder ein paar Neuigkeiten:

* der RSB Brunch
(jährlicher gemeinschaftlicher Samstag in der Schule mit kulturellen Programm)
Lydia hatte diesmal an 2 Aufführungen mitgewirkt.
Kunstturnen und die öffentliche Probe der Theater AG zum Stück "Krabat", welches im Dezember Aufführung hat.

* Kuchenverkauf im Toom-Baumarkt
Die Eltern der 6. Klasse haben Kuchen gebacken und mit den Kindern verkauft. Erlöß der Aktion wird den Kindern für die Klassenfahrt zu Teil werden.

* Sommerfest Kindergarten
Am Freitag war dann Luisas großes Fest. Auch da hat die Mama wieder einen Kuchen gebacken.
Im Kinderhaus in Bonlanden wurde dann bei Kaffee, Kuchen und vielen Spielen und schönen sommerlichen Wetter die Sommerferienzeit eingeläutet.

* Firmenjubiläum und Familienfest in meiner Firma

Gestern war dann auch unser Firmenjubiläum (10 Jahre Zugehörigkeit zum amerikanischen Konzern), welches mit den Familien der Angestellten, den Chef´s und vielen weiteren Gästen gefeiert wurde.
Für die Kinder wurden dazu eine Spielstrasse mit Goldwäschestation, Melkstand, Hüpfburg und Bullriding aufgebaut. Alles stand unter dem Moto Deutschland meets Amerika.
So war die musikalische Umrahmung natürlich Country -Musik und das Buffet war mit Spearrips, Würschtle und Kartoffelsalat, Chilly Con carne, Muffins und Donat´s eine gute Mischung aus traditioneller Hausmanskost und amercan Fast food.
Es wurden Führungen durch unser Werk angeboten, bei dem unsere Gäste sich als Souvenier ein eigenst angefertigtes Present mit Heim nehmen konnten.
Für die großen Jungs gab es dann noch Bogenschiessen und eine Oldtimerausstellung.
Am Ende waren die Kinder platt und glücklich und wir einfach nur Fix und Foxi :-)